<span class="fancy-title">Unter dem Regenbogen</span><span class="fancy-title">Ignatiuskirche Linz</span><span class="fancy-title">Herzlich willkommen bei uns!</span><span class="fancy-title">An der Schoßharfe</span><span class="fancy-title">Wir Jesuiten arbeiten zusammen</span><span class="fancy-title">Faschingskonzert</span><span class="fancy-title">Musik unter’m Regenbogen</span><span class="fancy-title">Let’s play music!</span><span class="fancy-title">Fiddler on the roof</span><span class="fancy-title">Von Gottes Erde reich beschenkt</span><span class="fancy-title">Lobt Gott mit Harfen und Seitenspiel!</span><span class="fancy-title">Im Kreis der Jesuiten in Linz</span>

Banjo

151012_banjo_077Die Urform kam mit Sklaven nach Amerika und wurde dort weiterentwickelt. Am 5-string-Banjo ist die 5. Saite typisch, die in der Mitte des Halses beginnt. Von den Spieltechniken ist das rasant schnelle Picking die auffallendste. Meistens verwenden die Spieler dazu metallene Aufsätze für die Finger der rechten Hand. Ich selber spiele derzeit ohne solche Hilfsmittel.